SAMEN

„SAMEN“ ist ein experimenteller Stop-Motion-Film in welchem ein Junge in einem mysteriösen Wald erwacht. Auf seiner Reise durch skurrile Orte trifft er auf eigenartige Kreaturen und Pflanzen und durchlebt die verschiedenen Stadien des Erwachsenwerdens.

Das Ziel des Filmes ist es eine simple und lineare Geschichte auf eine unkonventionelle Weise zu erzählen und damit das Chaos und die Skurrilität des Heranwachsens zu verbildlichen.

Draht, Knetmasse und Stoff wurde für die Herstellung der Figuren verwendet. Alle Hintergründe und im Film zu sehende Charaktere wurden aufwendig per Hand produziert.

Der Film wurde beim Ars Electronica Festival 2020 in der Kategorie U19 Create your World mit der Goldenen Nica ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar